HOMESPIELPLAN / RESERVIERUNGDICHTER UND MUSE(N)GESCHENKKARTENENSEMBLEINSZENIERUNGENFRDERVEREINSERVICEKONTAKTANFAHRTGASTHUSER / HOTELSZELT BILDERTHEATERFESTIVAL
FESTSPIELZEIT ZUR VERABSCHIEDUNG VON WOLFGANG SCHUKRAFTTHEATEREI

Liebe Theaterei-Freunde

Alles hat seine Zeit, und am 18.1.2018, dem 32. Geburtstag der Theaterei, ist die Zeit gekommen, dass ich mich mit einer groen Theater-Gala als Prinzipal verabschiede und meine Theaterei in jngere Hnde gebe. Jetzt merke ich gerade, dass mir die Worte ausgehen. Ja, es fllt mir schwer, mich von Euch zu verabschieden. Das Wesen der Theaterei war ja wirklich Freundschaft: Freundschaft des Publikums mit dem Theater, mit mir und meinen Kollegen auf der Bhne und die Freundschaft der Theaterei mit Euch im Zuschauerraum.
Ausdruck meiner Freundschaft war nicht zuletzt mein (erfolgreiches) Bemhen darum, dass die Theaterei auf hohem Niveau weitergefhrt werden kann. Edith Erhardt wird das sicher ganz wunderbar machen, und Ihr knnt Euch zusammen mit mir darauf freuen.
Aber jetzt machen wir noch einen Monat lang ganz vergngt Theater miteinander: Macho Man, eine Komdie von Moritz Netenjakob (in der Theaterei Herrlingen), und Was Frauen wirklich wollen, eine musikalische Beziehungs-Comedy von Sabine Misiorny und Tom Mller (im gut beheizten Theaterei-Zelt), gehren wohl zum Lustigsten, was wir in letzter Zeit auf die Bhne gebracht haben. Und ja, am 18.1. wird es dann noch im Zelt meine groe Abschieds-Gala geben.

Ich darf Euch alle im Geiste umarmen und nur eines sagen: Danke!

Euer
Wolfgang Schukraft, Theaterei-Prinzipal

P.S. Meine Nachfolgerin Edith Ehrhardt wird demnchst ihren ersten Spielplan vorstellen. Ich freue mich auf ihre Ideen zur Weiterfhrung der Theaterei und wnsche ihr alles Gute.



Spendenaktion: Festspielzeit zur Verabschiedung von Wolfgang Schukraft

Abschied und Willkomm
Wolfgang Schukraft wird nach 32 Jahren, ber 150 Inszenierungen, an die 4000 Auffhrungen und selbst bald 68 Jahre alt seine Theaterei Anfang 2018 in jngere Hnde geben. Die Theaterei ohne Wolfgang Schukraft das geht gar nicht. Das war unsere erste Reaktion Trotzdem mssen wir uns auf seinen Abschied einstellen. Als Nachfolgerin hat er Edith Ehrhardt ausgesucht, die auch aus der Sicht des Frdervereins alle Voraussetzungen mitbringt, die Theaterei auf hohem Niveau weiterzufhren. Wolfgang Schukraft mchte die kommenden sechs Monaten fr sein Publikum zu einer Abschieds-Festspielzeit machen. Diesen Wunsch wrden wir ihm gern erfllen und bitten Sie dazu um Ihre Hilfe. Es soll ein Abschied werden mit den 1. Blausteiner Theatertagen, einer Reihe auergewhnlicher Inszenierungen, und schlielich, am 18. Januar 2018, dem 32. Geburtstag der Theaterei, mit einer groen Abschieds-Gala mit vielen Gsten, Musikern, Schauspielern und natrlich mit Wolfgang Schukraft. Sie erhalten ab einer Spende von 70 Euro eine persnliche Einladung zu dieser Gala. Wenn Sie 100 Euro spenden, gilt diese Einladung fr zwei Personen.
Es wre nett, wenn Sie mit Ihrer Spende diese besondere Abschieds-Festspielzeit ermglichen knnten.
Mit freundlichem Gru Karlo Hafner, Vereinsvorsitzender des Frdervereins der Theaterei e.V.
Unser Spendenkonto bei der Sparkasse Ulm: Frderverein Theaterei, Sparkasse Ulm IBAN: DE93 6305 0000 0005 5612 45 BIC: SOLADES1ULM Bei Spenden ab 50 Euro erhalten Sie von der Stadt Blaustein eine absetzfhige Spendenquittung. Bei Internetberweisungen klicken Sie auf Spende, damit uns Ihre Adresse bermittelt wird.

Geschftsstelle


Die Geschftsstelle ist in den nchsten Wochen nicht durchgehend besetzt. Bitte rufen Sie nach Mglichkeit vorher an.
Danke!


Lindenhof 1, Torhaus, 89134 Blaustein/Herrlingen, dort knnen Sie nicht nur Karten vorbestellen, sondern auch im Voraus ihre Karten und Geschenkkarten direkt kaufen.
Tel. 0731/268177



Die Theaterei wird gefrdert von: